So fing alles an !!

 

Meine erste Hündin Bente vom Kaiserhof” bekam ich 1989 als Begleiter für lange Spaziergänge. “Wir” hatten unseren ersten Wurf, den man üblicherweise als A-Wurf bezeichnet im Jahre 1993.

Gleich zu Anfang gab es nicht weniger als 10 gesunde, kräftige Welpen, was eine sehr schöne, aber auch genauso anstrengende Erfahrung mit sich brachte. Bente war in den Folgejahren noch zweimal erfolgreiche Mutter. Einige ihrer Kinder werden jagdlich geführt, die meisten waren jedoch Familienhunde.

Mittlerweile hatte mich die “Labbimania” vollständig gepackt und so wurde 1994 “Kimberley von der Pfalz” unser neues Familienmitglied, mit der ich den C- und den E-Wurf haben konnte. Kimba war aus einer Ausstellungslinie und bekam auf den Ausstellungen die wir besuchten stets ihre Formwertnote “Vorzüglich”. Ihr Nachwuchs wurde teilweise ebenfalls erfolgreich auf Ausstellungen gezeigt und ein Rüde ist/war ein ausgebildeter Rettungshund.

 

Nach einer “kurzen” Unterbrechung von 5 Jahren, die ich allein der “Aufzucht” meiner beiden Kinder widmete, habe ich im Jahr 2002 mit Xandra einen Neuanfang gewagt. Hier sei besonders Frau Dr. Kraft “...aus Lühlsbusch” gedankt, die uns diese wunderbare gesunde und arbeitswillige Hündin gezüchtet hat.   

 

Das Arbeiten mit Xandra war schön und erfolgreich.

Sie hat als Rettungshund im THW gearbeitet später auch Fläche und hat u.a. die Dummyarbeit mit der Prüfung Dummy A erfolgreich abgeschlossen.

 

Sie hat uns 3 wunderbare Würfe geschenkt und ist "verantwortlich" das es in der Zucht "vom Sandköppchen" nun auch erfolgreich weiter geht.

Ihre Tochter Pauline war und Enkelin Muddy ist nun unser aktiver Zuchthund.

 

Ein Urenkelchen von Xandra, unser Rös´chen steht in den Startlöchern.

         

 

 

letzte Aktualisierung

09.08.2017

 vom Sandköppchen  seit 1993

 

Meine Zucht ist vom Veterinäramt Limburg-Weilburg geprüft und nach

§11 Tierschutzgesetz genehmigt.